Calmita – ein toller Start für Neugeborene in eine erfolgreiche Stillzeit

Neugeborene und ihre Mütter sind im Spital oft mit Stillschwierigkeiten konfrontiert. Frühgeborene Säuglinge müssen das koordinierte Saugen, Schlucken und Atmen häufig erst noch lernen. Calmita ist ein von Medela entwickelter, forschungsbasierter Sauger für das Spital. Dank seiner einzigartigen Technologie ermöglicht er es Neugeborenen, ihr natürliches Trinkverhalten anzuwenden und dadurch ihre Stillfähigkeiten weiterzuentwickeln. Forschungsergebnisse haben aufgezeigt, dass frühgeborene Säuglinge, die mit Calmita gefüttert wurden, im Spital wesentlich häufiger gestillt wurden und die Kriterien für eine Entlassung aus dem Spital bedeutend früher erfüllten als die mit einem konventionellen Sauger gefütterten Frühgeborenen.

Es gibt verschiedene Gründe, warum im Spital bei Neugeborenen und insbesondere bei Frühgeborenen Stillschwierigkeiten auftreten können. Die Fähigkeit zum koordinierten Saugen, Schlucken und Atmen kann beim Frühgeborenen noch nicht voll entwickelt sein, oder die neuromuskulären Voraussetzungen fehlen, um ein hinreichendes intraorale Vakuum für die Milchentnahme beim Stillen zu erzeugen. Zu den weiteren Gründen, die ein direktes Stillen verunmöglichen, zählen eine ungenügende Entwicklung der Brüste aufgrund der Frühgeburt, eine Erkrankung der Mutter oder eine Trennung von Mutter und Kind nach der Geburt.

Das Stillverhalten fördern

Calmita ist ein forschungsbasierter Spitalsauger, der es Neugeborenen ermöglicht, ihr natürliches Saugverhalten anzuwenden und weiterzuentwickeln, und der dadurch den Übergang zum Stillen fördert. Dank der Calmita Technologie kann der Säugling in ähnlicher Weise Milch aufnehmen wie an der Mutterbrust. Neugeborene erzeugen das intraorale Vakuum durch Abwärtsbewegungen der Zunge. An der Brust öffnet diese Bewegung die Milchgänge, und im Falle von Calmita öffnet sich ein vakuumgesteuertes Ventil, das den Milchfluss freigibt. Dadurch kann der Säugling selbst entscheiden, wann er trinken und wann er eine Pause einlegen möchte.

Um einem breiteren Spektrum an frühgeborenen Säuglingen helfen zu können, ist Calmita in zwei Versionen mit unterschiedlichen vakuumgesteuerten Ventilen verfügbar. Calmita Starter kann verwendet werden, sobald das Neugeborene ein minimales Vakuum erzeugen kann. Wenn es dem Säugling später leichter fällt, ein Vakuum zu erzeugen, kann zu Calmita Advanced gewechselt werden, was einen Trainingseffekt erzielt. Es handelt sich um ein Einwegprodukt, das vom Hersteller in einem absolut sauberen Zustand und daher Ready-to-Use geliefert wird.

Der Nutzen von Calmita

Forschungsergebnisse haben aufgezeigt, dass frühgeborene Säuglinge, die mit Calmita gefüttert wurden, im Spital wesentlich häufiger gestillt wurden als mit einem herkömmlichen Sauger gefütterte Frühgeborene. Calmita trägt dazu bei, dass Säuglinge die Entlassungskriterien rascher erfüllen, sodass sich Spitalaufenthalte erheblich verkürzen. Nebst den Kosteneinsparungen wird dadurch auch das Risiko nosokomialer Infektionen verringert, und die Familie ist schneller wieder vereint.

Der Einsatz von Calmita erfordert kaum Änderungen im Stationsablauf, und die hohe Qualität sowie die Unkompliziertheit des Aufbaus von Calmita garantieren eine sichere und einfache Anwendung.

Mehr Informationen über Calmita finden Sie unter www.medela-calmita.com.
 

Kontakt

Martin Elbel
Medela AG
Head Corporate Communications
E-Mail: martin.elbel@medela.ch
Telefon +41 41 769 54 37 (Büro), +41 79 881 78 28 (Mobiltelefon)